Der Winter steht vor der Tür und viele Reisesüchtige fragen sich, wo man denn im Winter am besten Urlaub macht. Für Reisen unter 14 Tagen Dauer empfehle ich Reisen im Nah- und Mittelstreckenbereich ohne zu große Zeitverschiebung zum Urlaubsort, denn der Jetlag bekommt gerade Kindern und älteren Menschen oft nicht gut. Hier meine 3 Top-Urlaubsziele, in denen man auch im Winter noch ausreichend Sonne tanken kann:

  1. Kanarische Inseln (4,5 Flugstunden, Zeitverschiebung: -1)
    Fuerteventura, Teneriffa, Gran Canaria, La Gomera, La Palma, El Hierro. Die Kanarischen Inseln haben für jeden etwas zu bieten. Wer Kultur pur sucht sollte allerdings besser an die Costa de la Luz fliegen, die da wesentlich mehr zu bieten hat. Trotzdem kann man neben Sonne, Meer und Strand auch z.B. mit einem Mietwagen etwas erleben. Auch der Sport kommt auf den Kanarischen Inseln nicht zu kurz, Fuerteventura bietet mit Sotavento Beach einen tollen Windsurf- und Kitesurfspot. Auf Teneriffa gibt es ebenfalls die Möglichkeit zum Windsurfen und Wellenreiten. Mit Temperaturen um 20°C auch im Winter wunderschön und absoluter Tipp! Gran Canaria und Teneriffa sind die belebtesten Inseln der Kanaren. Ruhesuchende sollten lieber La Gomera, El Hierro oder La Palma in Erwägung ziehen. Fuerteventura ist besonders gut für Familien geeignet.
  2. Zypern (5 Flugstunden, Zeitverschiebung: +1)
    Zypern bietet Kulturreisenden und Strandurlaubern gleichermassen Erholung, wie Kultur. Sowohl an der Süd-, als auch Nordküste gibt es Sandstrände. Möglichkeiten. Mit ca. 5 Flugstunden ab Deutschland und einer Zeitverschiebung von gerade einmal 1 Stunde zu Deutschland. Zypern ist nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel im Mittelmeer. Mit ca. 300 Sonnentagen im Jahr ist Zypern zu jeder Jahreszeit reizvoll.
  3. Ägypten (4,5 – 5,5 Flugstunden, Zeitverschiebung: +1)
    Ägypten ist gerade im Winter ideal für eine Kombination aus Kreuzfahrt und Badeurlaub. Alle großen Reiseveranstalter bieten Nilkreuzfahrten in Verbindung mit einer Badeverlängerung an. Wo Landausflüge im Sommer durch die Hitze fast schon zu anstrengend sind, ist der Winter für eine Nilkreuzfahrt geradezu geschaffen. Nach Erkundung der imposanten Denkmäler kann man in einem der zahlreichen hochwertigen Hotels ausspannen und die afrikanische Sonne geniessen.
    Besonders empfehlenswert, allerdings weniger gut im Rahmen einer Nilkreuzfahrt ist Marsa Alam. Das relativ dünn touristisch erschlossene Gebiet im Süden Ägyptens bietet noch nahezu erhaltene Riffe und ist dadurch bei Tauchern schon längst ein Geheimtipp. Neben zahlreichen Fischarten trifft man auf seltene Wasserschildkröten, mit denen auch ungeübte Taucher im Rahmen einer geführten Schnochel-Tour schwimmen kann.

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!