Gerade wurde die Zeit umgestellt und viele haben bereits bei dieser einen Stunde Zeitunterschied Probleme, sich an die neue Zeit zu gewöhnen. Wer schon mal einen Langstreckenflug mit einem gravierenden Zeitunterschied zwischen Start- und Zieldestination hatte, der hatte aber sicher schon einen ausgeprägten Jetlag.

Was ist ein Jetlag und wie beugt man einem Jetlag vor?

Jetlag-Geplagte erleiden oft ein Gefühl von Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit, nächtlichen Hungerattacken, Appetitlosigkeit über Tag und oft begleitet durch allgemeines unwohlsein. Der Jetlag beschreibt eine ganze Reihe biologischer und hormoneller Funktionen, die die intellektuellen Fähigkeiten sowie diverser Stoffwechselvorgänge beeinflussen. Aufmerksamkeit und das Immunsystem werden durch die Veränderung des Schlafrhythmus beeinträchtigt. Ein Jetlag macht sich bereits bei einem Zeitunterschied von sogar schon drei Stunden Zeitunterschied zischen Start- und Zieldort bemerkbar. In der Regel benötigt man zur Anpassung an die Zeitzone mehrere Tage.

Hier die besten Tipps, wie Sie einen Jetlag vorbeugen:

  • Generell gilt für alle Flugreisen : vermeiden Sie Stress vor der Abreise, sowie mächtige, schwere Mahlzeiten, die den Körper belasten. Ebenfalls vermeiden sollte man den Genuss von Alkohol.
  • Viel Wasser, Tee und Fruchtäfte trinken.
  • Tragen Sie, soweit dies möglich ist, bequeme Kleidung
  • Um seinen Schlafrhythmus auf die neue Zeitzone einzutakten, sollte man bereits eine Woche vor Abreise damit beginnen, seine Schlafgewohnheiten ändern. Auf einem Flug Richtung Osten, sollte man jeden Tag etwas später ins Bett gehen. Dadurch bereitet man sich auf die neue Zeitzone vor. Ist man am Reiseziel angekommen, sollte man möglichst den Tag durchhalten und erst am Abend ins Bett gehen, so gewöhnt sich der Körper am besten und schnellsten. Für einen Flug Richtung Westen, der in der Regel für den Tag-Nacht-Rhythmus etwas einfacher zu vertragen ist, sollte man etwas früher als gewöhnlich schlafen gehen. Während des Fluges sollte man Richtung Westen nur ein kurzes Schläfchen halten, während man auf einem Flug in die Östliche Hemisphäre am besten durchschlafen.
  • Die Erholungszeit nach einem Langstreckenflug mit Zeitverschiebung ist individuell verschieden und hängt sowohl am Zeitunterschied, wie auch von der Aufenthaltsdauer im Zielgebiet ab.

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!