Flipflops auf Strandschaukel
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Digg
  • Pinterest
  • Delicious
  • reddit
  • Blogger
  • StumbleUpon
  • Tumblr

Wer seine Urlaubstage clever mit Brückentagen plant, kann 2015 58 Tage Urlaub herausholen

Das neue Jahr steht vor der Tür und viele von Euch werden sicher schon mitten in der Reiseplanung sein. Als durchschnittlicher Arbeitnehmer hat man in der Regel 24-30 Tage Urlaub, die es möglichst gut zu verteilen gilt. Wer seinen Urlaub clever plant, der kann im Jahr 2015 mindestens 58 Tage Urlaub machen, muss aber nur 23 Urlaubstage dafür nehmen. Wichtig ist, um die wichtigsten Feiertage herum zu planen.

Das sind die Brückentage 2015 in der Übersicht:

  • Neujahr 2015: Für 1 Tag Urlaub bekommt man 4 Tage Ferien.
  • An den Heiligen Drei Königen (06.01.) erhält man für 1 Urlaubstag ebenfalls 4 Tage. Kleiner Wehmutstropfen: Dieser Feiertag ist nur in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt offizieller gesetzlicher Feiertag.
  • Ostern 2015: Wer hier vom 28.03. – 06.04.15 Urlaub einreicht, erhält 10 Tage frei für 4 Urlaubstage.
  • Am 1. Mai (Maifeiertag) lässt sich die nächste Brücke schlagen: Wer von 25.04.-03.05.15 frei nimmt, erhält 9 Tage Urlaub für gerade mal 4 Urlaubstage.
  • An Christi Himmelfahrt (14.05) lassen sich mit einem freigemachten Tag 4 Tage frei nehmen.
  • Pfingsten lässt sich dann 9 Tage am Stück urlauben, während man 4 Tage Urlaub dafür opfern muss.
  • Fronleichnam ist nur den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und teilweise Thüringen und in Teilen Sachsens ein Feiertag. Hier kann man mit 1 Tag frei immerhin 4 Tage Urlaub machen (04.06.-07.06.).
  • Am Tag der Deutschen Einheit (03.10.) lässt sich leider nichts herausholen, im Gegenteil, der Feiertag fällt 2015 auf einen Samstag.
  • Erst am 18.11., dem Buß- und Bettag können zumindest die Sachsen wieder 9 Tage frei nehmen, mit 4 Urlaubstagen (14.11.-22.11.).
  • Der Rest der Deutschen muss leider bis Weihnachten warten. Weihnachten 2015 lassen sich mit 4 Urlaubstagen immerhin 9 Tage frei nehmen (19.12.-27.12.).

Wer bisher also noch nicht seinen Urlaub einreichen musste und noch bei der Planung ist, der kann sich hiermit immerhin mit 23 bzw. 24 Urlaubstagen ganze 58 bzw. 62 Tage Urlaub machen! Wer dazu noch einen günstigen Linienflug z.B. nach Asien oder Amerika buchen möchte, sollte bereits bei der Urlaubsplanung den Flugtag planen und mit in der Urlaubsplanung berücksichtigen. Die Verfügbarkeit und damit auch der Preis ist an manchen Wochentagen besser als bei anderen. Kurz gesagt: nicht Fliegen, wenn alle fliegen, sondern ein paar Tage zeitversetzt. Ausserdem sollte man auch den Jetlag und die eventuell benötigte Ruhephase berücksichtigen, bevor man sich wieder ausgeruht an die Arbeit begibt. So und dann mal viel Spaß bei der Urlaubs- und Reiseplanung 2015 🙂

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!