Was kann es schöneres geben, als mit dem Roller oder dem Motorrad das Reiseziel zu erkunden? Unabhängig von Bus, Bahn und Taxi ist das neben einem Mietwagen die sicher flexibelste und bei sommerlichen Temperaturen die angenehmste Art, sich fortzubewegen und sein Urlaubsziel zu erkunden. Und eine Rollermiete ist zudem noch außer dem Fahrrad die wahrscheinlich günstigste Möglichkeit, mit fahrbarem Untersatz sein Urlaubsziel zu erkunden.

Unser Feuerstuhl auf Koh Phanghan
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Digg
  • Pinterest
  • Delicious
  • reddit
  • Blogger
  • StumbleUpon
  • Tumblr
Wenn alles gut läuft! Viele Reisende berichten nämlich von Problemen bei der Rückgabe der Fahrzeuge. Es werden oft Schäden angezeigt, die vorher schon existent waren, allerdings bei Anmietung nicht richtig festgehalten wurden. Bei Rückgabe steht der Fahrzeugmieter meist in der Pflicht, beweisen zu müssen, dass die Schäden vorher bereits bestanden – was in den meisten Fällen, es sei denn es gibt ein aussagekräftiges Protokoll, nicht möglich ist. Oft kommt der Tourist nicht aus dem Schlamassel raus, ohne die Schäden auf sich zu nehmen und zu bezahlen.

Damit man bei Rückgabe eines Mietfahrzeuges keine unangenehme Überraschung erlebt, sollte man bei der Anmietung von Fahrzeugen im Ausland folgende Tipps beachten:

  • Viele Vermieter verlangen den Reisepass als Pfand. Kann es vielleicht auch der Personalausweis sein? Den Reisepass im außereuropäischen Ausland sollte man möglichst immer sicher verwart wissen! Und das ist sicher nicht bei irgend einem Rollervermieter.
  • Den Vermieter gut auswählen: gibt es übers Internet eventuell Berichte? Auch in Reiseführern wird öfter gewarnt.am sichersten fährt man meiner Meinung nach, wenn man über den Bungalow-Vermieter einen Roller oder Motorrad mietet. Er hätte gleich zwei Probleme, wenn er Leute mit der Anmietung von Fahrzeugen übers ohr hauen würde: die Rollervermietung und viel wichtiger die Reputation in der Vermietung der Unterkunft.
  • Schäden bei Anmietung dokumentieren: Am besten macht man von allen Auffallenden Schäden Fotos mit der Kamera oder dem Smartphone.Dieses Vorgehen hat gleich zwei Vorteile: 1. man hat die Vorschäden am Fahrzeug dokumentiert und kann sie auf Nachfrage auch wieder präsentieren und der Vermieter kommt erst gar nicht auf die Idee, eventuelle Vorschäden geltend zu machen.
  • Tankregelung beachten: Gibt man den roller bzw das Motorrad nicht mindestens genau so voll getankt ab wie bei Anmietung,so kommen des öfteren extra gebühren drauf.

Und falls doch mal was passiert: man ist in so ziemlich jedem fall der dumme und zahlt! Deswegen vorsichtig fahren, überlegen wo man am sichersten parkt und im Zweifel das Fahrzeug lieber mal stehen lassen und zu Fuß gehen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Digg
  • Pinterest
  • Delicious
  • reddit
  • Blogger
  • StumbleUpon
  • Tumblr

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!