Die aktuelle Situation in Japan und Lybien lässt viele Touristen über eine Stornierung oder Änderung ihrer Reisepläne nachdenken. Wie es sich derzeit mit Stornierungen aufgrund Krieg in Lybien und GAU in Japan verhält, möchte ich hier kurz beschreiben.

Eine kostenfreie Stornierung von Flügen ist generell nur nach Ausspruch einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes durchsetzbar. Ist dem nicht so, wie gerade jetzt, bieten Airlines oft Kulanzregelungen an, die Flüge umzubuchen oder gegen eine vielleicht sogar gering ausfallende Gebühr zu stornieren. Allerdings besteht hierzu keine Veranlassung, wenn nicht ausdrücklich vom Auswärtigen Amt eine Reisewarnung veröffentlicht wurde. Dies sind reine Kulanzentscheidungen seitens der Airlines.

Hat man eine gebuchte Flugreise nach Asien, z.B. Thailand, Vietnam, dann ist -verständlicherweise -nur eine Stornierung nur nach Tarifbedingungen möglich. Ich kann verstehen, dass man sich derzeit vielleicht unwohl fühlt, doch ist es für Fluglinien und Reiseveranstalter nicht finanzierbar, alle Fernost-Reisen umbuchen oder kostenfrei stornieren lassen zu dürfen. Wer dennoch nicht reisen möchte, dem empfehle ich eine Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt gegen eine Gebühr. Manchmal lassen Fluggesellschaften auch mit sich reden, wenn das die Tarifbedingungen nicht erlauben- man sollte seinen Charme spielen lassen 😉

Aktuelle Stornierungs- und Umbuchungsgebühren zu Ländern wie Lybien oder Japan kann man zur Zeit am besten über die Internetseiten der Fluglinien nachsehen.

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!