Medikamente im Ausland kaufen

Viagra aus Thailand oder der Türkei, das Aspirin und Melatonin aus den USA, Cialis aus der Karibik mitbringen spart vielleicht Geld, kann dir aber auch ernste Probleme mit sich bringen. Denn ist die Einfuhr der Reiseapotheke nach Deutschland überhaupt erlaubt? Viele Touristen machen sich über die Rückreise und die damit verbundenen Einfuhr-Richtlinien, abgesehen von dem Probem mit Produktfälschungen, keine Gedanken. Das sollten sie aber, denn nicht alles, was es im Ausland frei verkäuflich ist, ist in Deutschland erlaubt.

Medikamente aus dem Ausland einführen kann problematisch werden

Medikamente aus dem Ausland einführen kann problematisch werden

Achtung bei der Einfuhr von Medikamenten

Zum Beispiel der Wirkstoff Melatonin, der als Wundermittel gegen den Jetlag gilt, wird oft gerne mit ins Reisegepäck gepackt. Doch Vorsicht vor dem Zoll! Das deutsche Betäubungsmittelgesetz und das Arzneimittelgesetz sind für alle Deutsche bindend. Spätestens bei der Zollkontrolle am Flughafen kommt die Erkenntnis und Folgen, über die sich kaum ein Tourist bewusst ist. Nicht alles, was im Ausland frei verkäuflich ist, ist in Deutschland erlaubt. Gekauft werden oft Medikamente, die es in Deutschland gar nicht, oder nur teuerkaufen kann: Das sind Potenzmittel wie Viagra, Levitra oder Cialis, sowie Nahrungsergänzungsmittel, Diätpillen bzw. Schlankmacher und zum Teil sehr hoch dosierte Vitaminpillen.

Wieso sind Vitaminpillen unter Umständen in Deutschland nicht erlaubt? Manche Vitaminpräparate sind so hoch dosiert, dass diese Vitamintabletten von den Arzneimittelüberwachungsbehörden aufgrund ihrer hohen Dosierung als Arzneimittel eingestuft werden. (more…)

Pin It on Pinterest